Thermory

DER HARLEKIN UNTER DEN NATÜRLICH MODIFIZIERTEN HÖLZERN

Stärkt die Optik und bekennt Farbe

Die Thermory®-Technologie ist ein umweltfreundliches Verfahren, bei dem Holz durch Wärme und Dampf nachhaltig veredelt wird. Dabei entstehen Oberflächen mit starker Optik und von extremer Glätte, gerade richtig für ein Kaleidoskop der Formen und Farben. Zum Beispiel an Fassaden oder als Terrassenböden.

Das Verfahren

Die Thermory®-Technologie bewirkt, dass jedes Brett bis zu seinem Kern und in jeder Faser modifiziert wird. Das führt zu hoher Widerstandsfähigkeit, das Holz wird stabil und haltbar. Die Holzoberfläche selbst wird mit einem spezifischen Fräsverfahren geglättet, gleichmäßig, gerade und in konstanter Qualität. Das schafft für Thermory®-Produkte Spielraum für ästhetische Ansprüche. Mit Thermory® behandeltes Holz kann in unterschiedlichen Farben und Simulationen hergestellt werden.

Schönes kann wirken. Aber nur, wenn es auch gut ist. Das ist die Philosophie, die Thermory® leitet. So verwendet das Unternehmen ausschließlich Fichten- und Waldkieferholz aus skandinavischen Wäldern, die nachweislich umweltfreundlich bewirtschaftet werden. Die Modifikation erfolgt durch eine chemiefreie Thermobehandlung, alle Beschichtungen beruhen auf einer Wasserbasis und haben zum Ziel, das Holz haltbar zu machen und die Wartung zu erleichtern.

HARLEKIN? WEIL THERMORY® AUF NAHEZU ALLE FRAGEN EINE EINFACHE ANTWORT HAT.

Thermory® macht es Gestaltern leicht. Die einzelnen Thermory®-Serien bieten zahlreiche gestalterische Möglichkeiten, je nach Holzart, Verwendung und Imprägnierungsverfahren, mit einer garantierten Lebensdauer von 10 bis 25 Jahren.

Außerdem ist Thermory®-Holz nach der Modifikation leichter. Hitze und Dampf verringern das Gewicht des Holzes und schützen dieses vor der Aufnahme von Flüssigkeiten. Damit eignet sich das Produkt besonders für die Anwendung als Fassade. Ein spezielles Montagesystem hilft, bei der Anbringung Mühe und Zeit zu sparen.

Die Serie Drift etwa bietet mit Altholz-Optik einen bestechend rustikalen Eindruck. Verarbeitet wird thermisch behandeltes Fichtenholz. Thermory® bietet hier eine Reihe von wie echt verwitterten Farben an, mit denen individuelles Design geschaffen werden kann. Mit Beize auf Wasserbasis und einer gebürsteten Textur simuliert die Serie Drift mit Farbübergängen den silbernen Look von natürlich gealtertem Holz.

Das Farbspektrum der Serie Drift:

Für die Thermory®-Serie Vivit wird das thermisch behandelte Holz gebürstet, werkseitig lackiert und montagefertig geliefert. Wichtig ist: Die Technologie achtet nicht nur auf Ästethik, sondern ebenso auf die Haltbarkeit. So können die Fassadenprofile mit einem Öl auf Wasserbasis behandelt werden. Dadurch werden die Wartungsintervalle verlängert, was langfristig zu einem Zeit- und Kostenvorteil führt. So ist das mit Harlekinen, im Theater wie im Bauwesen, sie kennen keine Ermüdungserscheinungen.

Thermory® auf einen Blick:

  • Holz aus Skandinavien
  • natürliche Modifikation
  • geringes Eigengewicht
  • großes Farb- und Oberflächenspektrum
  • sehr hohe Langlebigkeit
  • natürliche Vergrauung
  • einfache Handhabung
  • reduzierte Wärmeleitfähigkeit
  • für anspruchsvolle Umgebungen geeignet

Informationsblatt

Referenz

THE WATERFRONT IN STAVANGER

173 historische Holzhäuser stehen in Gamle, dem mehrfach ausgezeichneten Stadtkern von Stavanger. Holz war hier schon immer das Baumaterial der Wahl. Eigentlich gibt es keinen besseren Platz, um mit thermisch modifiziertem Holz ein Referenzprojekt zu realisieren. So entstand The Waterfront, eine der größten Wohnsiedlungen Europas, mit 128 Wohnungen, Geschäften, Cafés und einer Promenade am Wasser. Lokale Bautradition aus natürlichem, ungeöltem Holz wurde hier mit innovativer Architektur und den formstabilen Thermory®-Produkten aus Kiefer kombiniert. Das Ergebnis? Norwegische Baukultur, gewohnt, sich an Natur und Wetter entlangzuschlängeln, mit dramatisch inszenierten Ausblicken auf Stadt und Meer.

Mehr über Thermory

Sie haben noch Fragen?

Wir sind gerne für Sie da